News

#SWEEKFORFEMMES Sammelband inklusive Killerbienen ist im Handel

 

#SWEEKFORFEMMES

Kurzgeschichtensammelband zum Weltfrauentag 2019

Herausgeber Sweek Publishing 

 

Neuanfang – Ein Fall für die Killerbienen schaffte in das Buch des diesjährigen Schreibwettbewerbs von TERRE DES FEMMES. Dieser Band enthält die zehn Finalisten-Geschichten die von Frauen handeln, von ihren Errungenschaften, Stärken, Hürden, Mut oder dem ganz alltäglichen Leben. Und jetzt ist online im Handel erhältlich.

 

Verlag: publish.sweek.com

1. Auflage 2019

73 Seiten

Preis: 12,01 Euro

ISBN 9789463863681

Killerbienen auf der Finalist-List

 

Geschafft!! Meine Killerbienen-Kurzgeschichte zählt zu den besten zehn im Wettbewerb von sweek.com und TERRE DES FEMMES und wird demnächst auch in gedruckter Form erscheinen. Ganz lieben Dank an alle, die mir die Daumen gedrückt, gelesen und gevotet haben.

Premiere für meine Killerbienen

 

Auf sweek.com kann meine kostenlose Kurgeschichte "Neuanfang – Ein Fall für die Killerbienen" bis zum 10.04. im Wettbewerb #sweekforfemmes gelesen werden. Sie darf auch gelikt werden. ;)

Jetzt auch bei iBooks:

 

Die unkonventionellen Krimis um das einzigartige Team von Charlotte Schwab und ihrer Tochter Tara sind ab sofort auch bei iBooks erhältlich.

 

(18.02.2019)

Neu bei Antolin:

 

Cat Deal – Die Kunst zu stehlen und Cat Deal – Nach allen Regeln der Kunst sind nun auch in dem web-basierten Programm zur Leseförderung in Schulen Antolin gelistet.

 

Das Programm fördert die Freude der Kids an Büchern und ist somit eine perfekte Ergänzung zu meinem Engagement zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen.

 

(10.02.2019)

Neuer Webauftritt für Kuhle Geschichten Verlag:

 

Mein Verlag Kuhle Geschichten tritt nun in einheitlichem Design auf.

Neben den Inhalten geben die Powerfarbe Pink und meine Kuh den Ton an.

Alle Informationen zu meiner Arbeit als #Journalistin und #Autorin und #Frau finden Sie ab sofort auf den neuen Seiten.

 

(05.02.2019)

Neuer eBook-Look und neuer Preis für Augsburgs einzigartiges Ermittlerpaar

 

"Versteckt und und zugenäht – Charlotte Schwabs erster Fall" und "Ringlein, Ringlein – Charlotte Schwabs zweiter Fall" sind umfassend überarbeitet worden.

 

Die beiden Krimis um die einzigartigen Ermittlerinnen, die Journalistin Charlotte Schwab und deren Tochter Tara, haben einen neuen Look und einen neuen Preis verpasst bekommen. Erhältlich sind die eBooks unter anderem bei Amazon, im Tolino-Netzwerk, bei Kobo und Smashwords.

 

(31.01.2019)

Augsburg-Krimis vergriffen:

 

Die gedruckten Ausgaben der Augsburg-Krimis um das einzigartige Ermittlerteam Charlotte und Tara Schwab sind nicht mehr lieferbar.

Nach dem leider viel zu frühen Tod meines Verlegers Peter Hellmund wird es auch keine weitere Auflage mehr geben.

 

Restexemplare von Versteckt und zugenäht und Ringlein, Ringlein können noch über Ebay oder direkt über meinen Verlag Kuhle Geschichten bezogen werden.

 

Beide Bände sind weiterhin als eBooks über den Handel erhältlich.

 

(20.06.2018)

Pressemitteilungen

Neuer eBook-Look für Augsburgs einzigartiges Ermittlerpaar:

 

Die Journalistin Charlotte Schwab, die in den unmöglichsten Situationen anfängt, über Gott und die Welt zu philosophieren, und ihre Tochter Tara, die mitten in der Pubertät festhängt.

 

Ihr erster Fall führt die beiden quer durch die ehemalige bayerische Textilmetropole auf der Jagd nach einem Geheimnis, dass ihrer Freundin, der bekannten Modedesignerin Sara Blair, fast das Leben gekostet hätte. Und als würde das noch nicht reichen, verschwindet auch noch Saras neue Modekollektion. Ihr Atelier geht in Flammen auf und Kundinnen werden bedroht. Als zwielichtige Typen auch noch Tara überfallen, reicht es den Frauen. Sie müssen herausfinden, was hinter dem Ganzen steckt. Und vor allem, was haben ein Waffenhändler, ein untoter Computerfreak und dieser leckere Staatsanwalt mit der Sache zu tun?

 

Im Schatten von Smartphones, iPads & Co. entwickelt die Industrie neue Technologien, die den Verbrauchern bislang nicht ins Bewusstsein dringen. RFID (Radio-Frequency Identification), AutoID (Automatische Identifikation und Datenerfassung) und NFC (Near Field Communication) sind Beispiele für drahtlose Informationsübertragung, die sich fast unbemerkt verbreiten, nicht immer zum Vorteil des Verbrauchers.

 

"Versteckt und zugenäht" ist ein authentischer Roman, der diese Entwicklung aufgreift, ohne dass dem Leser hoher technischer Sachverstand abverlangt würde. Er zeigt, wozu die kleinen RFID-Chips in der Lage sind und warum Sara Blair ausgerechnet diese Technologie in ihren Modellen verarbeitet hat.

 

Witzige Dialoge, erhellende Rückblenden und parallel erzählte Handlungsstränge sorgen für ein kurzweiliges Lesevergnügen und eine anhaltende Spannung bis zum Schluss, mit einem Mutter-Tochter-Team, das so in der deutschsprachigen Literatur einmalig ist.

 

Download: Cover

Download: Pressemitteilung

Neues Outfit für Augsburgs einzigartiges Detektivteam:

 

Charlotte und Tara Schwab ermittelt in einem neuen Fall. Und dieser hat es in sich, denn Mutter und Tochter legen sich nicht nur mit einer internationalen Diebesbande an, sondern pfuschen dem zuständigen Staatsanwalt und Liebesgefährten von Charlotte Schwab, Michael Sechser, ordentlich ins Handhandwerk.

 

Eigentlich sollte die zukünftige Ex-Lokalreporterin nur einen Bericht über die Abschiedsvorstellung der Theaterdiva Vera Schneider schreiben. Doch als diese mit einem Platinring am Finger auf ihrer After-Show-Party erscheint, in dessen Mitte eindeutig der millionenschwere Krupp-Diamant thront, ahnt Charlotte, das es Ärger geben wird. Und das nicht nur, weil sie sich auf der Party mit ihren Chef anlegt hat.

 

Dazu kommen diverse Überfälle auf Augsburger Juweliere, bei denen offensichtlich nichts gestohlen wird. Zu allem Übel verliebt sich Tara in einen Jungen, der eindeutig etwas zu verbergen hat. Vera Schneider wird mit einem Messer attackiert, Charlotte niedergeschlagen und Tara mit dem Tode bedroht. Am Ende verliert jemand sein Leben, und dann ist da auch noch die Handvoll illegaler Rohdiamanten, die Tara verkaufen will, um alle Probleme ein für alle Mal zu lösen.

 

Wie auch schon in Band 1 der Charlotte-Schwab-Reihe, "Versteckt und zugenäht", sorgen witzige Dialoge und parallel erzählte Handlungsstränge für ein kurzweiliges Lesevergnügen und eine anhaltende Spannung bis zum Schluss, mit einem Mutter-Tochter-Team, das so in der deutschsprachigen Literatur einmalig ist.

 

Download: Cover

Download: Pressemitteilung

Sachbuch Journalistinnen im Nationalsozialismus erscheint bei Diplomica

 

Für die Arbeit "Journalistinnen im Nationalsozialismus – eine Studie zu den Absolventinnen der Zeitungskunde der Universität Leipzig" untersuchte Katrin Jacob mehr als 200 Promotionsakten der Studierenden des Fachbereichs an der Universität Leipzig in den Jahren 1934 bis 1945 und stellte sie in den Kontext der deutschen Frauenforschung des Jahres 1995.

 

Im Fokus der Arbeit steht die Betrachtung der Situation der Universitäten und speziell des Frauenstudiums dieser Zeit. Sie zeigt auf, welcher Atmosphäre sich die Frauen anzupassen hatten. Ausgangsthese war: "Wenn die Theorie der »Modernisierung wider Willen« auf meine Untersuchung anwendbar ist, wird sich zeigen, dass es nicht nur eine quantitative, sondern auch eine qualitative Veränderung innerhalb des Frauenstudiums am Leipziger Institut gab. Ich vermute, je stärker sich die Frauen an die politischen Bedingungen des Studiums anpassten und aktiv teilnahmen, desto stärker wurden sie von der »Gemeinschaft« des Institutes und der Universität anerkannt."

 

Katrin Jacob hat anhand der Promotionsakten von annähernd 200 Studentinnen und Studenten, deren Lebensläufen sowie einiger ausgewählter Interviews mit noch lebenden Absolventinnen und Absolventen die Situation der damaligen Zeit beleuchtet.

 

Sie kam zu überraschenden Erkenntnissen, die sowohl der historischen Betrachtung des journalistischen Berufsstandes als auch der Frauenforschung bemerkenswerte Aspekte hinzufügen.

 

Download: Cover

Download: Pressemitteilung